Chronische Krankheiten und komplexe Störungsbilder – Therapeutische Interventionen nach dem ganzheitlichen Menschenverständnis IKP

Lade Karte ...

Datum/Zeit
23.06.16
9:15

Veranstaltungsort
IKP Zürich

SVDE-Punkte
2

Weitere Infos unter:
Link


„Nicht nur der Körper leidet, sondern der ganze Mensch.“ Obwohl dieses Wissen weit verbreitet ist, werden Menschen mit chronischen und komplexen Krankheiten häufig ausschliesslich körperlich behandelt. Dass der Patient oder die Patientin abgesehen von der körperlichen Krankheit auch emotional belastet und stimmungsmässig überfordert ist, geht häufig „vergessen“. Wenig beachtet wird, wie sehr sich kranke Menschen in all ihren Aktivitäten und Sozialkontakten einschränken müssen und wie sie durch die Alltagsbewältigung
stark gefordert sind. Chronisch Kranke empfinden das Leben oft als Last und empfindungsmässig sind Hoffnungslosigkeit, Perspektivenlosigkeit und Ohnmacht ständige Begleiter im Alltag.
Auf der Grundlage des ganzheitlichen Menschenverständnisses des IKP ist es möglich, Kranke in allen wichtigen Lebensbereichen zu verstehen und ihnen Unterstützung anzubieten. So können wir Hilfesuchende zu mehr Selbstwirksamkeit begleiten und sie anleiten, vorhandene Kompetenzen und Fähigkeiten wieder ins Leben zu integrieren.
Der Fortbildungstag soll Fachpersonen im Gesundheitsbereich sensibilisieren, den Beschwerden der Betroffenen mit offenen Sinnen zu begegnen sowie Klientinnen und Klienten auf dem Weg zu mehr Lebensqualität zu begleiten. So wird auch das WHO-Verständnis von Gesundheit beachtet, wonach Gesundheit ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens ist.