Diabetes mellitus – Auffrischung und Vertiefung des pflegerischen und medizinischen Fachwissens

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
14.11.19 - 15.11.19
9:15 - 16:30

Veranstaltungsort
Careum Weiterbildung Aarau

SVDE-Punkte
4

Weitere Infos unter:
Link


Neue Erkenntnisse aus der Welt der Diabetologie gewinnen, diabetesbezogene Pflegeanamnese und Interventionen durchführen, den Betroffenen Unterstützung bei ihrer Selbstpflege und ihrem Selbstmanagement geben.

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Diabetes mellitus, allein in der Schweiz rechnet man bis 2025 mit ca. 650’000 Personen.
Die Interventionen von Pflegenden spielen eine grosse Rolle in der gesundheitlichen Versorgung dieser Menschen. Auf Wirksamkeit ausgerichtete Pflege optimiert die Therapiedurchführung, verbessert die Stoffwechseleinstellung, vermindert Folgekomplikationen, stärkt die Lebensqualität und unterstützt die Alltagsbewältigung der betroffenen Personen.
In diesem Kurs werden dazu aktuelle Fachkenntnisse vermittelt und Möglichkeiten zur Umsetzung in der eigenen Berufspraxis erarbeitet.

Inhalt
Schwerpunkt Typ 2 Diabetes
– Krankheitsbild mit Diagnostik, Pathogenese, Spätfolgen, Therapie, Prävention
– diabetesspezifische Pflegeanamnese
– „Beste Pflegepraxis“ zur Insulintherapie und Insulininjektion, Blutzuckerselbstmessung,
Hypo- und Hyperglykämie, präventive Fusspflege
– Ernährung bei Diabetes mellitus
– Aspekte der Patientenedukation bei Diabetes mellitus

Ziele
– Aktuellen Wissensstand über Pathophysiologie, Therapie- und Präventionsmassnahmen
haben
– Eine diabetesbezogene Anamnese durchführen können
– Ausgewählte diabetesbezogene pflegerelevante Interventionen auf der Grundlage „bester
Pflegepraxis“ durchführen können
– Betroffene bei Selbstpflege und Selbstmanagement Unterstützung geben können

Zielgruppe
Dipl. Pflegefachpersonen HF aus allen Bereichen, FaGe

Lehrbeauftragte
– Sylke Hauf, dipl. Pflegefachfrau HF, Diabetesberatung Höfa I/FEND, BScN
– Maria Imfeld, BSc BFH, Ernährungsberaterin SVDE