Energiepsychologie zum Stressabbau – Energetische Gestalttherapie embodied

Lade Karte ...

Datum/Zeit
05.09.15

Veranstaltungsort
IKP Zürich

SVDE-Punkte
2

Weitere Infos unter:
Link


Methoden der Energiepsychologie können zu einer deutlichen Erleichterung von Stressreaktionen führen.

Emotionale und körperliche Stressreaktionen blockieren häufig den Therapieprozess. Methoden der Energiepsychologie können hier zu einer deutlichen Erleichterung führen.

Hauptbestandteil ist ein einfacher Prozess der Fokussierung auf Energie-Meridianpunkte und Energiefelder des Körpers sowie auf energetische Spuren in unserem Raum. Im EFT (Emotional Freedom Technique) und SET (Simple Energy Technique) werden diese Punkte mittels Klopfen oder Berührung stimuliert. In der Heart Assisted Therapy verändern wir mit meditativem Herzatem das elektromagnetische Feld des Herzens auf positive Weise.

Diese Methoden der Energiepsychologie lassen sich sehr gut prozessorientiert und bedürfniszentriert in den Ansatz der Körperzentrierten Psychotherapie einbauen. Wir folgen achtsam den energetischen Spuren und arbeiten uns mit den Klient(inn)en stressfrei Schicht für Schicht durch die körperlichen und emotionalen Aspekte sowie die auftauchenden Gedanken und Erinnerungen, die mit einem Problem in Zusammenhang stehen.