Koordinierte Versorgung von (hoch-)betagten, multimorbiden Patientinnen und Patienten

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
15.12.17
9:30 - 16:00

Veranstaltungsort
Fabrikhalle 12

SVDE-Punkte
keine Punkte

Weitere Infos unter:
Link


Der Bundesrat hat sich in seiner gesundheitspolitischen Agenda «Gesundheit2020» das Ziel gesetzt, die koordinierte Versorgung zu fördern. Im Fokus der aktuellen Arbeiten stehen (hoch-)betagte, multi-morbide Patientinnen und Patienten an den Schnittstellen im Kontext Spital.
Gerne informieren wir Sie im Rahmen eines Symposiums über die umgesetzten Massnahmen – von der gesundheitlichen Vorausplanung (Advance Care Planning) über die Spitalentlassung und «Good Practice» im Bereich der spezialisierten, geriatrischen Versorgungsstrukturen bis hin zur Klärung von Finanzierungsfragen.

Spannende Inputreferate werden zudem den Tag bereichern:
Prof. Dr. phil. Mike Martin, Ordinarius für Gerontopsychologie und Vorsitzender des Zentrums für Gerontologie an der Universität Zürich, berichtet darüber, wie die Qualität der Behandlung und Betreuung bei älteren Menschen gemessen werden kann. Er war Mitglied der Arbeitsgruppe des International Consortium for Health Outcomes Measurement ICHOM, die das Standard Set «Older person» entwickelt hat. http://www.ichom.org/medical-conditions/older-person/

Dr. med. Isabelle Durand-Zalieski, Direktorin der «Unité de recherche clinique en économie de la santé d’Ile-de-France», präsentiert den «Parcours santé des aînés – des acteurs coordonnés pour une autonomie préservée». Dieses Programm aus Frankreich hat zum Ziel, die Hauptfaktoren für vermeidbare Hospitalisationen (Depression, Sturz, Probleme im Zusammenhang mit der Medikation) frühzeitig zu erkennen und die Koordination der Fachpersonen zu verbessern. http://solidarites-sante.gouv.fr/systeme-de-sante-et-medico-social/parcours-des-patients-et-des-usagers/le-parcours-sante-des-aines-paerpa/article/le-dispositif-paerpa

Das Symposium findet am 15. Dezember 2017 in der Fabrikhalle 12 in Bern (Fabrikstrasse 12) statt.
Wirfreuen uns, wenn Sie sich dieses Datum vormerken. Mehr Informationen sowie der Link zur Anmeldungen folgen nach der Sommerpause.

–> zum Programmheft