prof e.a.t Qualikurs. NCP sinnvoll mit Klient zentrierter Beratung koppeln

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
27.04.17 - 28.04.17
9:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Diana Studerus

SVDE-Punkte
2

Weitere Infos unter:
Link


NCP sinnvoll mit Klient zentrierter Beratung koppeln.
Quali-Kurs: Wirkungsvoll beraten mit prof.eat eating assessment-Tools & Methodik für die professionelle Ernährungstherapie

Schwerpunkt Tag 1. Erstberatung & Personen zentriertes Assessment Schwerpunkt Tag 2 Folgeberatungen & wirkungsvolle, pädagogische Interventionsmethoden

Datum des Termins: 27.-28. April, Basel 27.4. 10-18 Uhr und 28.4. 9-17 Uhr

Veranstalter: Diana Studerus & Sonja M. Mannhardt

Zwischen Ernährungskommunikation, medizinischem Fachwissen und psychologischen Zusatzqualifikationen fehlt etwas ganz Entscheidendes in der Ernährungstherapie: Die Pädagogik. Ernährungstherapie und das NCP-Modell können als erwachsenenpädagogischen Begleitungsprozess verstanden werden, in dem der Klient mit seinen Anliegen und Zielen im Zentrum steht. Doch wie „gelingt“ Verhaltensänderung? Wissensvermittlung, Fach- und Sachinformation genügen nicht und nicht ganz klar ist, was unter „Befähigung“ zu verstehen ist. Wie geht das? Benötigt die Ernährungsfachkraft dazu psychologische Kompetenz oder handelt es sich bei unserer Arbeit nicht eher um einen Lehr-Lernprozess?

In diesem Seminar wollen wir den ernährungstherapeutischen Prozess als pädagogischen Prozess verstehen lernen und für diesen, auf diesem NCP-Modell basierten Prozess, sowohl die wissenschaftlichen Konzepte, das Menschenbild, die Handwerkszeuge (didaktische Tools), die Methoden vorstellen.

Die Arbeitsweise im Kurs ist vorwiegend praktisch und hat sowohl Seminar, als auch Workshop-Charakter

In diesem Qualifikationskurs lernen Sie

> Ernährungstherapie als pädagogische Beratungsform kennen

> Sie lernen was es heißt Patient zentriertes Assessment ohne Papier durchzuführen Sie lernen wie Sie mit dem Patienten gemeinsam die Ernährungsprobleme erarbeiten und nachfolgend eine präzise Ernährungsdiagnose stellen können

> Sie lernen pädagogische Interventionsmethoden kennen, die nachweislich effektiv Verhalten modifizieren können.

> Sie rücken trotz oder gerade wegen der Professionalisierung in NCP konsequent den einzelnen Patienten ins Zentrum Ihrer Beratungen und werden vom Belehrer zum Befähiger und Begleiter

> Sie bekommen einen strukturierten Leitfaden für 1 Erst und 5 Folgeberatungen, die Ihnen ermöglichen pädagogisch wirksam und nachhaltig zu beraten

> Sie lernen die prof.eat Beratungsmethodik kennen, mit deren Hilfe Sie effektive Ergebnisse in kurzer Zeit erzielen

> Sie lernen die prof.eat Tools kennen, die für die gängigsten ernährungsabhängigen Erkrankungen pädagogisch-didaktische Lösungen zur Verfügung stellen.

> Sie bekommen Zugang zu einer Beratungsmappe und einer Smartphone App mit der Sie einen professionellen Eindruck hinterlassen und sich gekonnt von anderen Beratern und Laien-Tools absetzen.

> Sie positionieren sich mit dem prof.eat Qualifikationskurs in pädagogischer Beratung bewusst zwischen Medizin und Psychotherapie, denn unsere Patienten sind nicht per se psychisch krank, sondern leiden unter ernährungsabhängigen Erkrankungen.

> Sie werden Teil einer prof.eat Berater-Community, die weder Ärzten Konkurrenz machen wollen (wir brauchen nicht immer noch mehr Fachkompetenz) und auch keine Psychologen werden wollen, sondern Ernährungstherapeuten, die verstanden haben, dass ESSEN und Essverhalten mehr mit Pädagogik, Sozialpsychologie, Emotionen und Kultur zu tun hat, als mit Psychotherapie…

Wer an diesem zweitägigen Seminar teilnimmt, erhält die Qualifikation „prof.eat Ernährungstherapeutin 2017“

Stimmen zum Seminar http://www.gleichgewicht4you.de/stimmen-medien/

Zugangsvoraussetzungen:

Abschluss BSc Ernährung und Diätetik oder diplomierte Ernährungsberaterin HF SVDE. mit
mind. 1 Jahr Berufserfahrung
Fachkompetenz und Grundkenntnisse NCP werden vorausgesetzt, Teilnahme am
NCP Seminar des SVDE von Vorteil
Kenntnisse der aktuellen medizinischen Leitlinien für die gängigen Indikationen
werden vorausgesetzt.
Lektüre, der zuvor ausgehändigter Studien, Fachartikel, Informationen und ggf. Bücher
erwünscht

Teilnehmerzahl: mindestens 6 TN, maximal 16 TN

Veranstaltungsort: Basel. Wird noch bekannt gegeben

Teilnahmegebühr: 375,00 CHF inkl. Seminarunterlagen, Getränke

Dozenten:

Diana Studerus, Ernährungsberaterin SVDE

Sonja Mannhardt, Dipl. oecotroph.