Sauerteig Kongress

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
09.05.19
8:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Verkehrshaus der Schweiz

SVDE-Punkte
3

Weitere Infos unter:
Link


Die Richemont Fachschule und der internationale Richemont Club führen am 9. Mai 2019 einen Sauerteigkongress durch. Experten aus der Praxis, Ernährungswissenschaft und Forschung werden Referate zu aktuellen Erkenntnissen zum Thema Brot, Bekömmlichkeit und Verdaulichkeit und dessen Zusammenhang mit Sauerteig halten.

Ausgangslage:
Weizenbrote sind bei Konsumentinnen und Konsumenten eher mit einem negativen Touch behaftet. Die allgemeine Meinung, dass Weizenbrote „ungesund“ sind und „dick“ machen, hält sich fest in den Köpfen verankert.
Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft zeigen aber einen ganz anderen Weg auf und zeigen, welchen gesundheitlichen (Mehr-)Wert Brot in der menschlichen Ernährung hat. Voraussetzungen dafür sind vor allem die Auswahl der Rohstoffe und die Anwendung der richtigen Prozessschritte und da spielt Sauerteig mit seinen einzigartigen Bakterien- und Enzymgehalten eine extrem wichtige Rolle.

Nutzen/ Ziel des Kongresses:
Durch den Kongress trifft traditionelle Handwerk auf fundierte Wissenschaft, welche heute in der Lage ist Antworten zugeben, auf welche Parameter es ankommt um ein gesundes und bekömmliches Brot herzustellen. Mit dem Sauerteig Kongress bekommt jahrzehntelanges Forschen endlich ein Gesicht in Form von geschmackvollen und gesunden Broten.
Ziel ist es im Kongress, Informationen über die gesunden und ernährungsphysiologischen Werte von Brot, das als Grundnahrungsmittel gilt, zu teilen, zu kommentieren und auszutauschen. Es gibt viele verschiedene internationale Kongresse und Tagungen, bei denen es vor allem um Fragen aus biotechnologischer Sicht geht. In unserem Fall glauben wir nicht nur an die Herstellung von reichhaltigen und schmackhaften Broten und Backwaren, sondern es wird aufgezeigt, wie nebst der Sensorik, die Verdaulichkeit, Sättigung, Bioverfügbarkeit und der Glykämische Wert in Broten optimiert werden kann. Brote und Backwaren mit einer besseren Verdaulichkeit, Sättigung, Bioverfügbarkeit und einem tieferen Glykämische Index, haben eindeutig positive Konsequenzen für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen.

Mit dem Kongress können wir ihnen als Ernährungsfachleute helfen, die Etablierung von Brot in den Ernährungsempfehlungen und das Argumentarium für Brot einfacher und stichhaltiger zu machen.