Service und Service-Kultur im Heimbereich

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
06.05.19
9:15 - 16:30

Veranstaltungsort
Careum Weiterbildung Aarau

SVDE-Punkte
2

Weitere Infos unter:
Link


Kurzbeschrieb
„Heute gehen wir in den Speisesaal essen, freust du dich?“
Motivierte, einfühlsame und kompetente Mitarbeitende gehören zu den Voraussetzungen für eine hohe Dienstleistungsbereitschaft und Kundenorientierung. Die Service-Mitarbeitenden sollen die Bewohnerin und den Bewohner als Kunde verstehen und sie so bedienen, wie man selber gerne bedient werden möchte. Auch eine gute Zusammenarbeit zwischen Küche und Service ist unerlässlich, wenn der Service die Nahtstelle zwischen Küche und Bewohner wahrnehmen soll.
Eine solche Service-Kultur lebt nicht allein von der Freundlichkeit und Fähigkeit der Mitarbeitenden, sondern von der Achtsamkeit, der Aufmerksamkeit, vom Wissen um den Bewohner und die Bewohnerin und auch vom Ambiente. In diesem Kurs lernen Sie «Omotenashi» kennen (japanisch: die angewandte Gastfreundschaft).

Ziele
Die Teilnehmenden
– aktualisieren und vertiefen ihr Fachwissen im Bereich Hospitality und angewandter Gastfreundschaft, «Omotenashi»,
– können ihre Dienstleistungsangebote analysieren und weiterentwickeln,
– haben Grundlagen erschaffen, um eigene Serviceleitgedanken zu erstellen,
– verstehen ihre Aufgabe als einen wichtigen Teil der Care Gastronomie.

Inhalte
– Service als Dienstleistung
– Service in einem ganzheitlichen Verständnis
– Service und mein Menschenbild
– Service Regeln
– Service und Ambiente (Aufdecken der Tische etc.)
– Service und Traditionen / Rituale
-Service und Erscheinungsbild „corporate identity“