Medizinische IT-Systeme werden gegen die EPD-Referenzumgebung getestet

Liebe swissig Mitglieder
Sehr geehrte Fachleute im Schweizer Gesundheitswesen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG), IHE Suisse und eHealth Suisse führen vom 25. bis 28. September 2017 in Köniz bei Bern den EPD-Projectathon durch. Analog einem IHE-Connectathon können dort alle interessierten Personen und Organisationen ihre IT-Systeme untereinander und gegen die EPD-Referenzumgebung testen. So können sie sich auf den Praxiseinsatz für das elektronische Patientendossier vorbereiten, auch im Hinblick auf eine nachfolgende Zertifizierung gemäss EPDG. Im Fokus stehen Schweiz-spezifische IHE-Profile, sogenannte „national extensions“.

swissig bietet in Kooperation mit der BFH eine Gruppenführung an. Interessierte können sich das Geschehen vor Ort zeigen und erklären zu lassen.  

 

 

Wann und wo?
Am 27. September 2017 von 09.30 bis 10.30 in Köniz-Liebefeld (bei Bern), Campus Liebefeld, Schwarzenburgstrasse 153

Im Anschluss an die Führung besteht die Gelegenheit sich bei einer kleinen Verpflegung auszutauschen Kontakte zu knüpfen.

 

Die Teilnehmerzahl zu diesem aussergewöhnlichen Anlass ist streng limitiert. Wir bitten um rasche Anmeldung bei unserer Geschäftsstelle unter info@swissig.ch. Teilnehmer werden in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt weitere Informationen zum Projectathon finden Sie unter https://www.e-health-suisse.ch/technik-semantik/epd-projectathon/informationen.htmloder in der Broschüre EPD-Projectathon

Wir freuen uns, Ihnen mit dieser Einladung ein ganz besonderes Highlight zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen anbieten zu können und danken den kooperierenden Partnern.

 

Freundliche Grüsse sagen

der swissig Vorstand
Dr. Roland Naef, Jürgen Graalfs und Christian Kohler
in Kooperation mit Prof. Dr. Jürgen Holm

und das Team der swissig Geschäftsstelle
Guido Burkhardt, Angi Buser
Telefon 071/279 11 90, Mail info@swissig.ch

Mehr unter:

https://www.e-health-suisse.ch/technik-semantik/epd-projectathon.html